Suche
Suche Menü

Mehr Geld für das Görlitzer und Zittauer Theater

In den nächsten vier Jahren erhalten kommunale Theater und Orchester mit Haustarifen zusätzliches Geld vom Land, damit sie ihre Beschäftigten besser bezahlen können und weitere Kulturangebote ermöglichen. Die Staatsregierung hat am Dienstag der Verteilung der Gelder zugestimmt, die dafür in die Kulturräume fließen. 7 Millionen Euro jährlich sind für bessere Einkommen der Beschäftigten gedacht.

Davon wird auch unser Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau profitieren. Das Theater erhält rund 1,43 Millionen Euro pro Jahr, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun endlich zu 100 Prozent nach dem aktuellen Flächentarifvertrag bezahlen zu können. Das ist aus meiner Sicht ein wichtiger Schritt – für mehr Zufriedenheit. Darin drückt sich auch Anerkennung und Dank für die Leistungen der Künstlerinnen und Künstler aus. Nicht nur reden, machen! Lautet mein politischer Ansatz und hier macht die Staatsregierung ganz klar Politik im Sinne der Beschäftigten.

Nutznießer sind natürlich auch die Bürgerinnen und Bürger in unserer Oberlausitzer Heimat. Denn laut Kunstministerium will das Theater zusätzliche mobile Produktionen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel und Tanz sowie von Schul- und Jugendkonzerten an dezentralen Spielorten realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.